U 552 - Der Teufel im Atlantik
U 552 - Der Teufel im Atlantik

U 2513

Ein Typ XXI Boot

 

Daten

 

Typ:

XXI

Bauauftrag:

06.11.1943

Bauwerft:

Blohm & Voss, Hamburg

Serie:

U 2501 - U 2531

Baunummer:

2513

Kiellegung:

19.07.1944

Stapellauf:

14.09.1944

Indienststellung:

12.10.1944

Indienststellungskommandant:

Kptlt. Hans Bungards

 

 

Feldpostnummer

46136

 

Kommandanten

 

12.10.1944 - 26.04.1945

Kptlt. Hans Bungards

27.04.1945 - 08.05.1945

Fregkpt. Erich Topp 

 

 

U-Flotillen

 

12.10.1944 - ??.04.1945

31. Flottille (Hamburg) - Trainingsboot

??.04.1945 - 08.05.1945 

11. Flottille (Bergen) - Frontboot

 

Versenkungen

 

keine Feindfahrt absolviert

 

 

Schicksal

 

Datum:

07. 10. 1951

Letzter Kommandant:

 

Ort:

Westlich Key West/Florida, 23,5 Seemeilen nordöstlich von Tortuga

Position:

24°53'N-83°15'W

Planquadrat:

DM 1823

Versenkt durch:

Aufgabe des Bootes und Übergabe an die Briten im Mai 1945.


Detailangaben

Nach der Kapitulation wurde das Boot am 20. Mai 1945 nach Oslo gebracht. Es verließ Oslo Richtung Lisahally, Nordirland, wo es am 7. Juni ankam.

 

Im August wurde U 2513 in die USA verbracht, wo man es für Testzwecke einsetzte. Am 7. Oktober 1951 wurde das Boot durch Raketentreffer während eines Testabschusses durch USS Robert A. Owens versenkt. Das Boot liegt in etwa 75 m Tiefe, nahe Dry Tortugas, westlich von Key West.

 

Das Boot wird ständig betaucht. (Link folgt)

Stand: 14. Oktober 2015

Besucher seit dem 15. Mai 2001

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Last